Dr. Andreas Leo Faulstich © 29.11.2014

NiMH-Akkus oder Batterien?

Aufladbare Nickel-Metallhydrid-Akkus sind für die meisten Anwendungen besser, sparsamer und umweltfreundlicher als Batterien. Aber es gibt Ausnahmen, wo Alkaline- oder Lithium-Batterien besser sind.

Eneloop NiMH-Akku AA
AA NiMH-Akku bei Amazon.de
SEHR GUT in Tests & Rezensionen

NiMH-Akkus für Batteriefresser

Je öfter man die Batterien wechseln muss, desto schneller lohnt die Anschaffung von wieder aufladbaren NickelMetallhydrid (NiMH) Akkus.

Die besten NiMH-Akkus haben eine geringe Selbstentladung und sind beim Kauf betriebsbereit vorgeladen. In Tests und Praxis haben sich Eneloop-Akkus bewährt.

Eneloop NiMH-Akku AAA
AAA NiMH-Akku bei Amazon.de
SEHR GUT in Tests & Rezensionen

In Geräten mit hohem Stromverbrauch sind Akkus ausdauernder als Alkaline-Batterien. Während die Spannung bei NiMH-Akkus stabil bei 1,2V steht, gehen 1,5V-Alkaline-Batterien bei hohen Strömen schnell in die Knie.

Gut für Foto- und Video-Kamera, Blitzlicht und Batterie-Fresser wie DECT-Telefon, elektrische Zahnbürste, Rasierapparat, Spielzeug, Blutdruck-Messgerät, Radio, mp3-Player und Mini-Lautsprecher.

Schlecht für sicherheitskritische oder lange Anwendungen in extremer Kälte.

Zu teuer für Geringverbraucher. In Geräten wo der letzte Batteriewechsel länger als ein Jahr zurück liegt, lohnen sich Akkus nicht.

Ladegerät plus Akkus lohnen erst beim Sparen von 100 bis 200 Batterien

Technoline BC-700 Akku-Ladegerät
intelligentes Ladegerät
BC-700 bei Amazon.de

Gute Ladegeräte kosten etwa 10 bis 40 Euro. Um diese Kosten zu rechtfertigen, muss man 50 bis 150 Batterien durch Akkus einsparen. Hinzu kommen 50 Batterien, die man ersetzen muss, um den Kauf von 4 AA-Akkus zu rechtfertigen.

Für Leute mit geringem Batterieverbrauch lohnt sich der Umstieg auf Akkus kaum.

Und wenn man Akkus mit Batterien verwechselt und wegwirft oder sie durch Tiefentladung zerstört, kommt man nie auf seine Kosten.

Alkaline-Batterien vom Lebensmittel-Discounter für Geringverbraucher

GP Alkaline-Batterie AA
AA Alkaline-Batterie bei Amazon.de
SEHR GUT in Käufer-Rezensionen

Bei geringem Stromverbrauch, wo man nur alle Jahre mal die Batterien wechseln muss, lohnt sich der Einsatz von Akkus kaum, weil sie beim Kauf etwa 10 mal mehr kosten als Alkaline-Batterien.

Wenn zum Beispiel die Batterien in einer Uhr 3 Jahre halten, würde es 30 Jahre dauern, bis sich Akkus lohnen. Und die Akkus müsste man hier wegen der höheren Selbstentladung und etwas geringeren Kapazität öfter nachladen als man Batterien wechseln müsste.

GP Alkaline-Batterie AAA
AAA Alkaline-Batterie bei Amazon.de
SEHR GUT in Käufer-Rezensionen

In den gängigen Größen AA (Mignon) und AAA (Micro) kosten Akkus etwa das 10fache von Batterien. Bei C (Baby) und D (Mono) sind die Preisunterschiede größer oder die Kapazitäten der Akkus gering und die großen Zellen passen nicht in jedes Ladegerät. Hier sollte man bei Batterien bleiben oder Akku-Adapter von AA auf C oder D kaufen.

In Tests haben die Alkaline-Batterien der Lebensmittel-Discounter Aldi, Lidl und Penny für ca 20 Cent je Stück fast so gut abgeschnitten wie Marken-Alkalines, die ein Vielfaches kosten.

Gut für Geringverbraucher wie Fernbedienung, Uhr, Wecker, Innenthermometer, Küchenwaage, Personenwaage, Messgerät.

Schlecht für Extreme Kälte und Geräte mit hohem Stromverbrauch wie Foto-Kamera, Blitzlicht, helle Taschen- oder Stirnlampen.

Teure Alkaline-Batterien sollte man nicht kaufen, weil man zum gleichen Preis die viel besseren Lithium-Batterien bekommt:

Lithium-Batterien für Leistung, Lagerung, geringes Gewicht und Kälte

Energizer Ultimate Lithium Batterie AA
AA Lithium-Batterie bei Amazon.de
SEHR GUT in Tests & Rezensionen

Energizer Ultimate Lithium Batterien sind in Foto-Kameras und anderen Stromfressern noch leistungsfähiger als NiMH-Akkus.

Außerdem könnten sich die teuren Lithium-Batterien dort lohnen, wo Taschenlampen oder andere Geräte nur selten eingeschaltet werden, weil diese Batterien selbst nach 15 und mehr Jahren Lagerung noch einsatzbereit sind. Pro Jahr verlieren sie nur 0,6% ihrer Kapazität, wohingegen selbst NiMH-Akkus mit "geringer Selbstentladung" 10% bis 30% verlieren. Lithium-Batterien sind deshalb auch in Geringverbrauchern gut, wo man möglichst selten die Batterie wechseln möchte, zum Beispiel in Rauchmeldern, Uhren und Sensoren.

Energizer Ultimate Lithium Batterie AAA
AAA Lithium-Batterie bei Amazon.de
SEHR GUT in Tests & Rezensionen

Energizer belegt die Einsatzfähigkeit für Lithium-Batterien bei Temperaturen von -40°C bis +60°C mit einem Diagramm. Über -20° ist die Leistung gut. Alkalines sind unter 0°C nicht mehr für hohe Ströme geeignet. Gute NiMH arbeiten noch, werden aber schwächer. Und unter -20°C sie aus. Zudem vermeiden die Akku-Hersteller Angaben zum Verhalten bei Frost und geben in den Datenblättern nur 0°C bis 50°C als Arbeitsbereich an.

Die Lithium-AA-Batterien wiegen nur 15 Gramm, während gute NiMH-Akkus 27 bis 30g und Alkaline-Batterien ca 26g wiegen.

Gut für Außenthermometer, Foto-Kamera, Stirnlampe, Rauchmelder, Alarmanlagen, Outdoor-Einsatz im Winter, Survival, Bergsteiger, Expeditionen, Militär.

Teuer bei hohem Batterie-Verbrauch.

Mehr Infos finden Sie in meinem Artikel über Lithium-Batterien.

Lebensstil Persönlichkeit und Batterie-Wahl

Wenn man den Aufwand für Einkauf, Lagerung, Austausch, Aufladen und Entsorgung berücksichtigt, nehmen umweltbewusste Leute und Großverbraucher-Familien nur Akkus. Schlamper nehmen nur Alkaline-Batterien. Reiche und Vorsichtige nehmen Lithium-Batterien und Optimierer und Sparfüchse nehmen für jede Anwendung das jeweils Beste.

Vorsicht: Akkus nicht wegwerfen und Batterien nicht aufladen!

Wenn man sowohl Akkus als auch Batterien nutzt, muss man aufpassen, dass man nicht versehentlich die teuren Akkus wegwirft oder die Batterien ins Ladegerät steckt, wo sie auslaufen könnten.

Verwechslungen kann man vermeiden, wenn man ausschließlich Akkus oder ausschließlich Batterien verwendet. Oder man kauft Batterien und Akkus, die sich einfach unterscheiden lassen. Oder man markiert die Akkus mit Klebeband.

Entsorgung: Alles in die Sammelboxen

Alle beschriebenen AA und AAA Batterien und Akkus sollten Sie über die Batterieboxen des Einzelhandels entsorgen. Um Kurzschlüsse, Brandgefahr und Auslaufen zu verhindern, sollten die Zellen entladen sein. Bei Lithium-Batterien sollte man die Pole mit Klebeband abkleben. Ausgelaufene Batterien kann man ohne sie zu berühren dicht in eine Plastiktüte verpacken und über die normalen Sammelboxen entsorgen.

Akku- & Batterie-Infos und Tests im Internet

http://alfafox.info   © 29.11.2014   Andreas Leo Faulstich
Nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewährleistung.

Devolo dLAN 200 AVsmart+ Starter Kit
Internet per Steckdose
in Haus oder Wohnung
verteilen: ohne Funk!

Devolo dLAN > Amazon.de

Kuenen Taschen-Mikroskop und Feld-Mikroskop 20fach bis 40fach
gutes Taschen-Mikroskop 20x bis 40x, LED, ca 10€
Zoom-Mikroskop > Amazon

Mein Test: SEHR GUT

Quadrilla Twist Murmelbahn
Quadrilla Murmelbahn
Twist bei Amazon.de

Mein Test: SEHR GUT

TFA Funk-Wecker
Funkuhr-WECKER mit
2 Weckzeiten-Anzeige

TFA bei Amazon.de

Mein Test: SEHR GUT

Casio Collection LA670WEGA-1EF Armband-Uhr
Timer, Wecker, Datum, StoppUhr > Amazon.de

Lichttherapie-Gerät Philips HF3319/01 Energy Light
Lichttherapie-Gerät gegen Winter-Müdigkeit und Winter-Depression
Energy Light > Amazon.de

Mein Test: SEHR GUT

Casio Herrenarmbanduhr Solar-Funkuhr Casio G-Shock GW-M5600-1ER
immer sekunden-genau
Solar-Funkarmbanduhr
5 Wecker, wasserdicht,

Casio-Uhr bei Amazon.de

Casio Armband-Uhr
10J Batterie, Wecker
24h-Stoppuhr, LED-Licht

Casio-Uhr bei Amazon.de

Lock & Lock Frischhalte-Boxen
dicht, stabil, praktisch
Lock & Lock > Amazon.de

Mein Test: SEHR GUT